Wildschweine, Tornadoschneise und besondere Biotope

Die STERNROUTE -1- führt Sie bei Ihrer Wanderung weitgehend durch lichte Bewaldung. Zielpunkte sind unter anderen ein Wildschweingehege mit Waldspielplatz sowie besondere Biotope, die durch abrupte oder langwierige Naturereignisse entstanden sind. (Tornadoschneise, Wollerscheider Venn).
Sternrouten Icon Kurz-Info Kurzbeschreibung

Sternrouten Icon Entfernung/Streckenlaenge 9,2 km , 2,5 h
Sternrouten Icon Wegbeschaffenheit 80% befestigte Wege, 20% Asphalt
Sternrouten Icon Umfeld 80% Wald, 15% Wiese, 5% Ort
Sternrouten Icon Kinderwagen geeignet NICHT Kinderwagen geeignet
Sternrouten Icon Schuhwerk festes Schuhwerk empfohlen
Sternrouten Icon Bus Roetgen-Lammersdorf

Sternrouten Icon Bushaltestelle Wanderstation (→ Simmerath)
Sternrouten Icon Bus Linie SB63, Fahrtzeit ca. 15 min.
Sternrouten Icon Busabfahrtzeiten ab 7:47 halbstündlich
Sternrouten Icon externer Link Fahrplan (avv)
Sternrouten Icon Parkplatz Bahnhofstraße (frei)
Sternrouten Icon Startpunkt Lammersdorf-Roetgen

Sternrouten Icon Bushaltestelle Bahnhof (Hoscheiter Straße)
Sternrouten Icon Ereignispunkt Bauernmuseum
www.lammersdorf-bauernmuseum.de
Sternrouten Icon Zielpunkt Roetgen, Wanderstation
Sternrouten Icon Trinken Essen Ortszentrum Roetgen
Downloads

Sternrouten Icon Download Track [KML] 16,1 KB Sternrouten Roetgen Like it Button 143
Sternrouten Icon Download Track [GPX] 28,6 KB Sternrouten Roetgen Like it Button 174
Sternrouten Icon Download Beschreibung [PDF] 2,7 MB Sternrouten Roetgen Like it Button 244

Sternrouten Roetgen Icon Hilfe Hilfe?

Sternrouten Icon Stories rechts...mehr erfahren!

Sternrouten Icon Startpunkt Sie starten Ihre Wanderung an der Bushaltestelle Lammersdorf-Bahnhof (Hoscheiter Str.)
Sternrouten Icon Wegpunkt 1 In der Straße „Im Mittelvenn“ haben Anwohner den Wegrand genutzt, um den heimischen Insekten Wohn- und Futtermöglichkeiten anzubieten. Bei Sonnenschein summen und brummen hier die Insekten in großer Zahl.
Sternrouten Icon Wegpunkt 2 Mitten im Wald erstreckt sich zu ihrer Rechten ein weiterer Zielpunkt ihrer STERNROUTE, das Wollerscheider Venn, eine unter Naturschutz stehende Landschaft, in der nur für das Venn typische Pflanzen wachsen und ihren Anblick prägen. So blüht hier im späten Frühjahr das für Moorlandschaften typische Wollgras.
Sternrouten Icon Wegpunkt 3 Dem Routenverlauf folgend kommen Sie zur Schutzhütte Butterstrauch, die nicht nur bei Regen Schutz bietet sondern zum kurzen oder längeren Verweilen einlädt, denn ein kleiner, den Weg kreuzender Bach bietet Entspannung oder auch Spielmöglichkeiten.
Sternrouten Icon Wegpunkt 4 Hier erreichen Sie den Birkhahnkopf, benannt nach den hier leider nicht mehr zu beobachtenden Birkhühnern.
Sternrouten Icon Wegpunkt 5 Gerade auch für mit Kindern Wandernde bietet sich der direkt am Wildschweingehege liegende Waldspielplatz an, den Sie nach ca. 5,6 km der Routenstrecke erreichen.
Sternrouten Icon Wegpunkt 6 Nach einer kurzen Strecke entlang des Schleebachgrabens befinden Sie sich im Bereich der Tornadoschneise. Auf einer Anhöhe angekommen lässt sich die Gewalt erahnen, die ein Tornado 2019 hatte, als er Teile der Ortschaft treffend auch durch den Wald eine Schneise brach. 
An diesem Aussichtspunkt, der einen weiteren Blick auf Roetgen ermöglicht, steht eine Bank. Nach mehr als 6 Kilometern ist hier noch einmal ein möglicher Rastplatz.
Sternrouten Icon Wegpunkt 7 Den Kuhberg bergauf durchqueren wir ein Stück Roetgen (Hauptstr./Rommelweg), überqueren den Grölisbach und haben kurz vor dem Ziel auf dem Eifelsteig, durch Bänke markiert, einen Panoramablick auf die Gemeinde Roetgen.
Sternrouten Icon Zielpunkt Sie haben Ihr Ziel der STERNROUTE 1 erreicht.